Skeptizismus.de

Wo gibt es seriöse Informationen zu Parawissenschaften ?

Die "Skeptiker-Bewegung" weist letztlich die gleichen strukturellen Probleme auf wie die sog. "Esoterik-Bewegung". Beide sind vorwiegend ideologisch motiviert, an der Bekräftigung der von ihnen vertretenen Weltanschauung. Um glaubwürdiger zu wirken, sprechen zwar beide gerne davon, dass sie "wissenschaftliche Untersuchungen" durchgeführt hätten, bei genauerem Hinsehen handelt es sich dabei jedoch in aller Regel um einen Etikettenschwindel, hinter dem nichts steckt. Beide sind keine zuverlässigen Informationsquellen. Man kann fast sicher sein, dort einseitig und tendenziös informiert zu werden.

Aber wo findet man seriöse Informationsquellen, wenn man sich ernsthaft für wissenschaftliche Untersuchungen zu sog. "Parawissenschaften" oder "Grenzgebieten der Wissenschaft" interessiert?  In der Tat gibt es eine ganze Reihe von Wissenschaftlern, die hierzu fundierte Studien unternahmen. Teilweise haben sich interdisziplinär arbeitende Forschergemeinschaften auf hohem Niveau herausgebildet. Ihre maßgeblichen Kennzeichen, die sie von "Skeptiker"- bzw. "Esoterik"-Gruppen unterscheiden, sind:

Unter den verschiedenen Organisationen/Instituten, auf die diese Kriterien zutreffen und die das Spektrum der sog. "Parawissenschaften" in seiner gesamten Breite auf seriöse Weise behandeln, seien Ihnen hier als mögliche Ansprechpartner empfohlen:

Das "Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene" (IGPP) in Freiburg im Breisgau ist die in Deutschland wichtigste Forschungseinrichtung zu diesem Themenbereich, die u.a. den von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanzierten Sondersammelbereich "Grenzgebiete der Psychologie" betreut. In der dortigen Bibliothek finden Sie die in Deutschland umfassendste Literatursammlung zu diesem Themenkreis, auch Fernleihe ist möglich.

Die "Wissenschaftliche Gesellschaft zur Förderung der Parapsychologie" (WGFP) betreibt in Freiburg eine Beratungsstelle, die sich insbesondere an Menschen mit außergewöhnlichen Erfahrungen und daraus ggf. resultierenden Verunsicherungen wenden. Einmal jährlich wird ein wissenschaftliches Symposium abgehalten. 

Die "Gesellschaft für Anomalistik" gibt die "Zeitschrift für Anomalistik" heraus, in der neue Untersuchungsergebnisse zum Themenkreis veröffentlicht und insbesondere Debatten zwischen Befürwortern und Kritikern der jeweiligen Thesen ausgetragen werden. 

Die "Society for Scientific Exploration" (SSE) mit ihrer englischsprachigen Fachzeitschrift "Journal of Scientific Exploration" ist die weltweit größte und bedeutendste Forschungsgemeinschaft dieser Art.  

Auf den Homepages dieser Einrichtungen finden Sie umfassende Informationen (Artikel, Datenbanken, Link-Sammlungen u.v.a.m.), die Ihnen bei einer ernsthaften - genauso offenen wie kritischen - Beschäftigung mit dem Gebiet der "Parawissenschaften" weiter helfen können, wenn Sie sich für den tatsächlichen Forschungsstand interessieren.

Zurück zur Startseite

Überblicksartikel

Ideologie und Praxis

Selbstdarstellung und Rhetorik

Erfahrungen

Fallbeispiele

Stellungnahmen

Aktuelles

Seriöse Informationen zu Parawissenschaften

E-Mail-Verteiler

Impressum

Link to "www.skepticalinvestigations.org" - visit our British colleagues